Linum -> Alt-Friesack

Länge:

20 km

 

Kurzbeschreibung:

Eine schöne Tour vom Storchendorf Linum, vorbei an der Siegessäule von der Schlacht bei Fehrbellin nach Wustrau und zum Fischer in Alt-Friesack (Am Teich 10, 16818 Neuruppin)

 

Für diese Tour sind keine besonderen Räder notwendig

zum Streckenverlauf 

 

Wochenende, freier Tag, Urlaub, oder einfach nur so aus Spaß an der Bewegung in der Natur bietet sich eine Radtour, oder auch eine Wanderung in Brandenburg an.

 

Für diese Tour und auch für alle anderen meiner Touren gilt wie immer: es wird mindestens ein Tourenrad benötigt, besser noch ein Mountainbike – nicht etwa, weil es in Brandenburg so bergig ist, sondern viel mehr wegen des Zustandes der Wander- und Radwege. Von Rennrädern rate ich dringend bei meinen Radtouren ab. Wer aber lieber eine Tempo-Tour fährt, sollte die Hauptverkehrswege nicht verlassen.

 

Die Tour führt über Hakenberg nach Wustrau und weiter nach Altfriesack – insgesamt also etwa 20 km.

 

Die Strecke ist sehr einfach zu fahren und bis auf den Streckenabschnitt zwischen Linum und Hakenberg sehr entspannt abseits des Straßenverkehrs zwischen Feldern. Hier können Störche auf den Feldern beobachtet werden.

Eine familienfreundliche Strecke ist es nur zwischen Hakenberg und Alt-Friesack.

Ein gutes Fahrrad ist ausreichend, aber von einem Rennrad kann ich nur abraten. Auf der Strecke begegnete ich einem Rennradfahrer, der mich um mein Mountenbike beneidete und meinte, er hätte sich eine Tour bei einem Portal ausgesucht, die als rennradfähig ausgewiesen wurde...

 

Anreise:

Anfahrt

Diese Tour beginnt im Storchen Dorf Linum, nahe Berlin. Vom Berliner Norden geht es am schnellsten über die A111, dem nördlichen Berliner Ring A10, der A24 Richtung Hamburg und anschließend über ausgeschilderte Landstraßen zunächst nach Kremmen und dann weiter nach Linum.

 

Parken

In beiden Orten gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten, die erfreulicher Weise kostenlos sind.

In Linum selber gibt es auf Grund eines erhöhten Besucheraufkommens zu Zeiten, in den die Störche und Kraniche einfliegen einen ausgeschilderten Parkplatz am Ortseingang (oder Ausgang, so wie man nach Linum fährt). Diesen sollte man auf jeden Fall nutzten, egal, ob Vögel beobachtet werden, man wandern, oder eine Radtour machen möchte, denn andere Möglichkeiten findet man im Dorf nicht, das Auto los zu werden.

 

TIPP:

Ein Abstecher zum Fischer Pfefferkorn (Am Teich 10, 16818 Neuruppin) ist Pflicht auf der Tour. Hier kann der Wanderer, bzw. Radfahrer sich bei einem ausgezeichneten Aalbrötchen mit Blick über den kleinen See stärken, bevor es weiter geht.

 

Im Dorf Linum können in der entsprechenden Jahreszeit reichlich Störche beobachtet werden.


Bei Hakenberg steht ein Denkmal, welches der Goldelse in Berlin zum Verwechseln ähnlich sieht (nur 'ne Nummer kleiner) - ist ein Abstecher wert.

 

Einkehr:

Ein Abstecher zum Fischer Pfefferkorn ist Pflicht auf der Tour. Hier kann der Wanderer, bzw. Radfahrer sich bei einem ausgezeichneten Aalbrötchen mit Blick über den kleinen See stärken, bevor es weiter geht.


Streckenverlauf als gpx-Daten zum Download:
Download
Alt-Friesack -> Linum
Streckenverlauf zum Download
Brandenburg - Linum - Hakenberg - Wustra
GPS eXchange Datei 8.2 KB

Die Karte ist anklickbar: