Rund um den Heiligensee

Länge:

8 km

 

Kurzbeschreibung:

Diese gut 8 km lange Strecke führt durch Heiligensee, was am westlichen Rand Reinickendorf liegt.

 

Heiligensee ist geprägt von viel Wasser, noch mehr Wald und Landwirtschaft. Hier gibt es tatsächlich noch glückliche Kühe

Für diese Tour sind keine besonderen Räder notwendig

 

zum Streckenverlauf

 

 

Rund um den Heiligensee führt tatsächlich einmal um den See in Heiligensee herum. Leider kann der See nur an einer Stelle, nämlich an der Aussichtsplattform bewundert werden. Der See befindet sich bis heute im Privatbesitz der Familie Voormann. Deswegen gibt es hier keinen Uferwanderweg.

 

Trotzdem ist es eine sehr abwechslungsreiche Strecke: Der Abstecher in die Fährstraße kann dem hungrigen Wanderer am Ende der Straße beim Fischer Liptow ein Fischbrötchen bescheren. Es hat übrigens einen Grund, dass die Fährstraße hie so heißt: hier ist eine kurze Strecke zwischen Heiligensee und Barnim, die vor gut einhundert Jahren mit einer Fähre überwunden wurde - heute leider nicht mehr.

 

Bei einem Abstecher über den alten Heiligenseer Friedhof können die alten und neuen Gräber besichtigt werden. Hier sollte der Wanderer beachten, dass es wirklich nur diese beiden Ausgänge gibt, auf der die Tour geführt wird.

 

Anschließend geht es am Ufer der Havel entlang zur Badestelle "Tivoli", die hier so heißt, weil hier vor gut einhundert Jahren das Ausflugslokal "Tivoli" stand, welches später bis auf die Grundmauern abbrannte.

Zurück geht es dann durch einen kleinen Teil der "Bumberge", den südlichsten Dünen Deutschlands.

Anschließend kann die Aussicht über das Südfeld genossen werden. Auf dem folgenden Nordfeld werden Kühe und Pferde gehalten. Der Weg führt dann weiter durch eine Einfamilienhaus-Gegend und zurück zum Ausgangspunkt durch das Dorf Heiligensee.

 

mit Bahn und Bus erreichbar

Zum Startpunkt geht es mit der U-Bahn bis Alt-Tegel und dann weiter mit dem 133 Richtung Alt-Heiligensee bis zur Endstation, oder mit der S-Bahn bis zum Bahnhof Heiligensee und dann weiter mit der Buslinie 124. Hier auch bis zur Endhaltestelle fahren.

 

Anfahrt mit dem PkW

Nach Heiligensee kommt keiner zufällig, denn Das Dorf ist wie eine Enklave: von drei Seiten von Wald und einer Wasserseite umgeben. 

Es gibt auch nur zwei Zufahrtsstraßen: 

Über die Heiligenseestraße von Tegel, bzw. über die Brücke von Hennigsdorf.

Über die Autobahn bietet sich die Ausfaht "Schulzendorf" an; dann weiter gerade aus, der Schulzendorfer Straße folgend, wird der Fahrer direkt über verkehrsberuhigte Zonen ins Dorf Heiligensee geführt.

 

Parken

In Dorfanger gibt es reichlich freie, kostenlose Parkplätze. 

 

TIPP:

Für den kleinen Hunger zwischendurch empfehle ich ein Fischbrötchen beim Fischer Liptow in der Fährstraße.

Und die zuvor angefutterten Kalorien können dann an der Badestelle Tivoli, oder auf dem Waldspielplatz Rallenweg wieder abtrainiert werden.

 

Einkehr:

 Im Dorf Heiligensee gibt es nur noch eine Pizzeria. Alle anderen Restaurationen sind aufgegeben worden.

 Ab und zu hat auch das Cafe Feldblick in der Straße Am Dachsbau geöffnet


Streckenverlauf als gpx-Daten zum Download:
Download
Rund um den Heiligensee
Streckenverlauf zum Download
rund um den heiligensee - Berlin Reinick
GPS eXchange Datei 7.0 KB

Die Karte anklickbar:

Streckenverlauf - Rund um den Heiligensee
Streckenverlauf - Rund um den Heiligensee